Namibia - Leben in extremer Landschaft

Namibia - Leben in extremer Landschaft
ca.120min - DolbyDIGITAL 1te Woche Sondervorstellung
Do
14.03
Fr
15.03
Sa
16.03
So
17.03
Mo
18.03
Di
19.03
Mi
20.03
 -   -   -  16:30  -   -   - 

Die Focuswelten-Multivision "Namibia - Leben in extremer Landschaft" feiert am 13.04.2013 beim 7. Internationalen Medienfestival in Villingen-Schwenningen Premiere. Die Produzenten, Katja und Josef Niedermeier, sind als berufene GBV-Mitglieder dafür bekannt, dass sie das Erzählen von Geschichten perfekt beherrschen. Zudem setzen sie auf höchste technische Perfektion. Diese Multivision ist kein Reisevortrag im herkömmlichen Sinne. Keine Rundreise weist den Weg, sondern das Interesse daran, wie sich Tiere, Pflanzen und letztendlich der Mensch diesem extremen Lebensraum aus glühender Hitze, extremer Trockenheit, Schneestürmen und Kälte, Wind und Nebel anpassen konnten. Um ihre Geschichten mit Leben zu füllen und das Publikum aufs Neue zu fesseln, hat das Focuswelten-Team mit der legendären Videokamera RED One Mysterium X in nativer 4k-Auflösung gefilmt. Ungewöhnliche Perspektiven konnten mit einem 6 Meter hohen Kamerakran mit einem computergesteuerten Remote Head erschlossen werden. Zeitrafferaufnahmen mit bis zu 3 bewegten Achsen zeigen Vorgänge in der Natur, die für das menschliche Auge nicht wahrnehmbar sind: Schattenwanderungen, vorbeifliegende Wolkenteppiche und die über das Firmament rotierende Milchstraße aus unzähligen funkelnden Sterne. Das Filmteam hat bei seinen Dreharbeiten die Härte dieses Landes mit voller Wucht zu spüren bekommen: wochenlange Stürme, Kälte bis in zweistellige Minusgrade, Eisregen, Schneegestöber, Regen und Nebel. Aber auch Gluthitze bis 45 °C, Tag-Nacht-Temperaturschwankungen von über 30 Grad und extreme Trockenheit haben ihren Drehalltag bestimmt. Das Focuswelten-Team, unterstützt durch den Wildbiologen und Piloten Sigi Weisel, hat die unvergleichliche Schönheit von Namibia zu unterschiedlichen Jahreszeiten erleben dürfen und dabei die Anpassung der Tiere und Pflanzen an diesen Lebensraum dokumentiert: Chamäleons und Wüstenelefanten, 1000-jährige Welwitschia-Pflanzen in der Pränamib, riesige Flechtenfelder an der Küste, Salzpflanzen und Käfer im tiefsten Dünensand sowie Webervogelnester mit Tausenden von Bewohnern. Vor allem die Menschen mussten sich dem extremen Lebensraum in vielfältiger Weise anpassen, um ihr Überleben zu sichern: Die San-Buschmänner, die halbnomadisch lebenden Himbas und nicht zuletzt auch die modernen Farmer. Namibia ist jedoch nicht nur ein Land der klimatischen Extreme – seine Landschaft ist auch extrem schön und kontrastreich. Landschaftliche Höhepunkte sind die Namib, die älteste Wüste der Welt, und das wilde und unzugängliche Damaraland mit dem nördlich davon gelegenen Kaokoveld. Zahlreiche Nationalparks. beherbergen die bekannten wilden Tiere Afrikas: Elefanten, Nashörner, Löwen, Giraffen, Zebras und Antilopen.

Weitere Infos & Tickets: https://wunderwelten-festival.com/vortraege/bodensee-oberschwaben/namibia